Future Fashion Stylingworkshop

Ratlos vor dem vollen Kleiderschrank stehen, ein Kleidungsstück nach dem anderen anprobieren, aber nichts passt so richtig zusammen – und das perfekte Outfit lässt sich nicht finden. – Diese Situation kommt vielen von uns bekannt vor! 

Deshalb haben wir am 9. Juli 2021 die Slow Fashion Designerin Jule Eidam eingeladen, ihren Styling-Workshop für uns anzubieten. 

Jule Eidam hat sich in ihrer Masterarbeit mit der Verwendung von Produktionsresten und Gebrauchtkleidern auseinandergesetzt. Sie ist Teil der Modedesign Hochschule Hannover und hat die USE-LESS Ausstellung, die Du zurzeit in Bocholt besuchen kannst, mitgestaltet. 

Die Designprojekte machen deutlich, wie Mode langlebig, ressourcensparend und schön gestaltet werden kann. 
 
Eine zukunftsfähige Modeindustrie muss fair und in Kreisläufen designen und produzieren! 
 
Nicht mehr tragbare Kleidung wird entweder recycelt, indem die Fasern vollständig für neue Textilien verwendet werden, oder sie werden zu einem neuen Kleidungsstück umgenäht. Designer*innen, die dem „Zero Waste Prinzip“ folgen, gestalten Schnittmuster so, dass keine Produktionsreste anfallen. Das Ende der textilen Kette wird bereits beim Designprozess mitgedacht, um keine wertvollen Materialien zu verschwenden: ein bedeutender Unterschied zur Fast Fashion Industrie! 

Nach dem kurzen Ausflug in die Slow Fashion Welt ging es dann um unsere eigene Beziehung zu Mode und den Kleidern in unserem Schrank. In Gruppen beschäftigten wir uns mit den Fragen: 

  • Habe ich einen eigenen Stil? 
  • Auf was lege ich beim Kleiderkauf oder -tausch wert? 
  • Was beschäftigt mich, wenn es um Kleidung geht? 

Jule gab uns Tipps, wie wir Freude an unseren Kleidern empfinden und uns vom Zwang, ständig etwas Neues zu kaufen, lösen können. Mut, experimentieren und Zeit spielen dabei eine wichtige Rolle: 

  1. Mit Muse den Kleiderschrank sortieren, Lieblingsteile raussuchen, Kleidungsstücke kombinieren oder Kleidung reparieren. 
  2. Warum nicht gleich Outfits für unterschiedliche Anlässe zusammenstellen? 
  3. Wir haben länger Freude an unseren Schätzen im Kleiderschrank, wenn wir auf „ausgefallene“ Schnitte oder Muster verzichten, die nur kurze Zeit im Trend sind und stattdessen  schlichtere, zeitlose, übersaisonale und hochwertige Kleidung für uns entdecken! 

Am Ende des Workshops holten wir alle ein Kleidungsstück aus dem Schrank, das wir nicht mehr oft tragen und kombinierten es mit unserem Lieblingsstück. Jule, die ein Auge hat für Farben, Schnitte und Kombinationen, beriet uns – und siehe da: Ungetragene oder aussortierte Stücke können in einer neuen Kombination ganz anders betrachtet und sogar wieder geliebt werden!


Text: Amelie Sternagel

Deine Meinung zählt

Ratgeber
Energiespiel

Zeige uns wie dein Energiemix der Zukunft aussieht!

Bürgerbeteiligungsspiel

Bürgerbeteiligung spielerisch verstehen!

Aktionen

SEI DABEI!

Hier findest Du spannenden Veranstaltungen, Wettbewerbe und Mitmach-Aktion rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung.

Initiativen in BW

NACHHALTIGKEIT LEBT

Als Inspiration oder zum aktiven Mitmachen - hier kannst du interessante Initiativen und Projekte aus ganz Baden-Württemberg kennenlernen.

Studium & Ausbildung

NACHHALTIGKEIT IM BERUF

Du möchtest Dich auch beruflich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen? Dann findest Du hier interessante Studiums- und Ausbildungsangebote aus ganz Baden-Württemberg.

Jugendinitiative

MITREDEN

Im Rahmen der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg kannst Du Deine Ideen für ein zukunftsfähiges Land einzubringen.