Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (nachfolgend: Umweltministerium) verarbeitet Ihre Daten zum Zweck der organisatorischen Abwicklung der Online-Dialogreihe „#PassTheMic – The climate is changing!“ vom 1. Dezember 2020 – 26. Januar 2021, in deren Rahmen eine öffentliche Diskussion über die Frage geführt werden soll, wie die Digitalisierung nachhaltig gestaltet und für Zwecke der Nachhaltigkeit genutzt werden kann. Mit diesen Hinweisen möchten wir Sie entsprechend Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen nach den geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Rechte informieren.

  1. Verantwortlicher der Datenerhebung

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Kernerplatz 9, 70182 Stuttgart

E-Mail: poststelle@um.bwl.de

  1. Kontaktdaten des Behördlichen Datenschutzbeauftragten
    Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Kernerplatz 9, 70182 Stuttgart
E-Mail: datenschutz@um.bwl.de

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
    Die Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung der Online-Dialogreihe erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e und f) DS-GVO i.V.m. § 4 Landesdatenschutzgesetz (LDSG) zur Durchführung der Veranstaltung. Hierzu gehört insbesondere:

  • Abfrage und Verarbeitung von Vorname, Nachname und E-Mailadresse, die zur Organisation und Abwicklung der Dialogreihe erforderlich sind. Dies gilt insbesondere auch für das gesamte Teilnehmermanagement.

Folgende Daten verarbeiten wir nur auf der Grundlage ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) i.V.m. Artikel 7 DS-GVO:

  • Verarbeitung und Speicherung Ihrer Kontaktdaten zum Zwecke der Information über zukünftige Veranstaltungen, Wettbewerbe und sonstige nachhaltigkeitsrelevante Themen.

  • Anfertigung und Veröffentlichung von Fotografien (Screenshots), die eine Darstellung des Gesamtgeschehens beinhalten. Die Fotografien dienen folgenden Zwecken: Dokumentation der Veranstaltungen, Information der Presse und der Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Broschüren) des Umweltministeriums.

  • Anfertigung und Veröffentlichung von Videoaufnahmen, die im Nachgang oder live über eine Videoaustauschplattform wie YouTube öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Dabei berücksichtigen wir, möglichst nur die Referent*innen und Moderator*innen zu zeigen.

  • Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen der Online-Dialogreihe für interne Zwecke ggf. Ton- und Bildaufnahmen gespeichert werden. Sie dienen der Erstellung einer schriftlichen Dokumentation der Veranstaltung. Die Ton- und Bildaufnahmen werden nach Erfüllung ihres Zwecks gelöscht. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie Fragen und Anregungen über nicht-verbale, digitale technische Möglichkeiten formulieren. Ergreifen Sie dennoch das Wort, so haben Sie faktisch Tonaufnahmen Ihrer Person zugestimmt.

  1. Quelle der Daten
    Ihre Daten wurden entweder bei Ihnen selbst oder auf der Grundlage von vorhandenen Adress- und Teilnehmerlisten erhoben.

  1. Kategorien der personenbezogenen Daten
    Das Umweltministerium verarbeitet im Rahmen des oben beschriebenen Vorgangs folgende personenbezogene Daten: Vorname, Nachname und E-Mailadresse.

  2. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
    Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation einschließlich des Teilnehmermanagements an die Kommunikationsbüro Ulmer GmbH mit Sitz in Stuttgart weitergegeben.

  3. Dauer der Speicherung der Daten
    Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die oben genannte Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Daten, die der Anordnung Schriftgut (Gemeinsame Anordnung der Ministerien über die Verwaltung des Schriftguts der Behörden, Dienststellen und sonstigen Einrichtungen des Landes vom 7. Juli 2016 - Az.: 1-0211.4/95, IM) unterliegen (also insbesondere solche, die die wesentlichen Schritte des Verwaltungshandelns dokumentieren) sind 10 Jahre aufzubewahren (vgl. insbesondere Ziffern 1.2, 1.3 und 4.1 Anordnung Schriftgut mit § 10 Absatz 1 LDSG). Nach Ablauf dieses Zeitraumes richtet sich die Aufbewahrung nach den Vorschriften des Landesarchivgesetzes.
    Die Daten werden zudem gelöscht, wenn Sie dies in Ausübung Ihres Rechtes aus Art. 17 DS-GVO wünschen (s.u.).

  4. Gegenüber dem Umweltministerium haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte:

    • Recht auf Auskunftserteilung zu den zu ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DS-GVO und § 9 LDSG): Sie haben jederzeit das Recht formlos und ohne Begründung Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten zu bekommen. Dies gilt auch für deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Diese Auskunft erhalten Sie kostenlos.

    • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten (Art. 16 DS-GVO).

    • Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO und § 10 LDSG). Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie mit der Verarbeitung der Daten zu oben genannten Zwecken nicht einverstanden sind und der Löschung keine Rechtsvorschriften entgegenstehen. Hierdurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrer Mitteilung erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) einzelner personenbezogener Daten.

    • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO): Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

    • Sofern wir die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeiten (siehe oben Punkt 3), haben Sie das Recht auf Widerruf der Einwilligung (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Beschwerderecht
    Zudem können Sie im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung jederzeit Beschwerde bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstrasse 10 a, 70173 Stuttgart
Tel: 0711/615541-0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Ratgeber
Energiespiel

Zeige uns wie dein Energiemix der Zukunft aussieht!

Bürgerbeteiligungsspiel

Bürgerbeteiligung spielerisch verstehen!

Aktionen

SEI DABEI!

Hier findest Du spannenden Veranstaltungen, Wettbewerbe und Mitmach-Aktion rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung.

Initiativen in BW

NACHHALTIGKEIT LEBT

Als Inspiration oder zum aktiven Mitmachen - hier kannst du interessante Initiativen und Projekte aus ganz Baden-Württemberg kennenlernen.

Studium & Ausbildung

NACHHALTIGKEIT IM BERUF

Du möchtest Dich auch beruflich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen? Dann findest Du hier interessante Studiums- und Ausbildungsangebote aus ganz Baden-Württemberg.

Jugendinitiative

MITREDEN

Im Rahmen der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg kannst Du Deine Ideen für ein zukunftsfähiges Land einzubringen.