nicht jetzt, ich lese... 01/2021

Neue Bücher rund um Klima und Nachhaltigkeit

Drei spannende Neuerscheinungen für lange Abende und als hervorragende Wissensgrundlage. Check die kostenlosen PDF-Leseproben. 
 

1. Handbuch Klimaschutz (Mehr Demokratie e.V. (Hrsg.), BürgerBegehren Klimaschutz (Hrsg.))

Wie Deutschland das 1,5-Grad-Ziel einhalten kann: Basiswissen, Fakten, Maßnahmen

Corona hat die Klimakrise in 2020 in den Hintergrund rücken lassen. Doch zum Jahresende drängt sie sich zurück ins Bewusstsein: mit Überflutungen, Hitzewellen und einer überdurchschnittlich aktiven Hurrikan-Saison. 

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um die nötigen Weichen zu stellen, damit die Erderwärmung unter 1,5 Grad bleibt.

Das »Handbuch Klimaschutz« präsentiert die Fakten aus über 300 aktuellen Studienfundiert und verständlich mit vielen Infografiken aufbereitet. So dass sich interessierte Laien einen Überblick über das komplexe Thema Klimawandel verschaffen und in die politische Debatte einbringen können. Denn die Klimakrise – davon sind die Herausgeber überzeugt – kann nur politisch und nur mit den Bürgerinnen und Bürgern gelöst werden.

Das Handbuch Klimaschutz zeigt: Klimaneutralität ist möglich – ohne Überforderung von Gesellschaft und Wirtschaft. Es zeigt machbare und finanzierbare Wege auf, um in Deutschland den jährlichen Treibhausgas-Ausstoß schon bis 2035 um 90 Prozent zu senken.

Beispiele für demokratisch zu lösende Fragen

Energiewende

  • Wie kann der Ausbau von Windenergie, Stromtrassen und Solaranlagen gefördert werden?
  • Sollen Energienetze rekommunalisiert werden?
  • Soll der Kohleausstieg deutlich beschleunigt werden? Bis wann?
  • Soll sich der Strompreis danach richten, wie viel Strom gerade produziert wird?

Hauswärme

  • Wie soll der Staat die Umstellung auf Heizungen mit erneuerbaren Energien fördern, damit der Wechsel für möglichst viele Menschen attraktiv wird?
  • Soll zusätzlich zu günstigen Finanzierungsangeboten eine Pflicht zum Heizungsaustausch und zum Energiesparen eingeführt werden? Falls ja: Wann und für wen?
  • Soll es steuerliche Vorteile für energieeffiziente Unternehmen geben?
  • Soll staatlich finanzierte Klimafortbildung für Bau- und Handwerksberufe eingeführt werden?

Verkehr

  • Sollte der Flugverkehr genauso besteuert werden wie der Straßenverkehr?
  • Sollte eine Besteuerung von Fahrzeugen abhängig vom Energieverbrauch eingeführt werden?
  • Sollte eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen eingeführt werden?
  • Halten Sie es für akzeptabel, dass der ÖPNV in Kernstädten Vorrang bekommt und private Autos eingeschränkt werden?

Industrie

  • Sollten Industriebetriebe verpflichtet werden, ihre Emissionen von Treibhausgasen öffentlich bekannt zu geben?
  • Sollten Firmen bei der Umstellung auf Prozesse mit geringeren Eimissionen gefördert werden?

Ernährung, Landwirtschaft, Bodennutzung

  • Wären Sie mit einer Erhöhung der Preise für Fleisch und Milchprodukten einverstanden, wenn ja, um wieviel? Wie sollte dies sozial ausgewogen gestaltet werden?
  • Wie können die Umstellungen in der Landwirtschaft erreicht werden? Durch finanzielle Anreize für Landwirt*innen? Durch Verordnungen? Durch Abgaben auf Produkte?
  • Sollten Bund und Länder die Möglichkeit schaffen, dass sich Bürger:innen finanziell am Pflanzen neuer Wälder beteiligen?

Weitere Infos zum Handbuch Klimaschutz findest du hier.   

LeseprobeInfografiken: Das Klima... / ...und der Mensch / Dominoeffekt der Erderwärmung (PDF, 900 KB)



2.  Einfach weglassen? (Melanie Kröger (Hrsg.), Jens Pape (Hrsg.), Alexandra Wittwer (Hrsg.))

Ein wissenschaftliches Lesebuch zur Reduktion von Plastikverpackungen im Lebensmittelhandel

Das Plastikproblem ist eine der zentralen Nachhaltigkeits-Herausforderungen unserer Zeit. Weltweit steigen die Kunststoffmengen und die damit verbundenen Umweltprobleme kontinuierlich an – Verpackungen stellen einen wesentlichen Teil davon. 

Kundinnen und Kunden erwarten Branchenlösungen, um Verpackungen einzusparen –doch in der Praxis ist die Verpackungsreduktion alles andere als einfach. Denn Verpackungen haben viele Vorteile: Sie sind praktisch, schützen die Inhalte und sind im Lebensmittelhandel wichtig für Hygiene-Standards, effiziente Logistik, Marketing und Kundeninformation.

21 Beiträge bieten einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen, Potenziale und Chancen des Weglassens von Verpackungen.

Leseprobe: Eine Frage der Substanz – Erzählungen von Verpackungen, Werten und Müll (PDF, 3,4 MB)



3. Die Citymaut (Weert Canzler, Andreas Knie) 

Die CitymautNeuer Freiraum für die Verkehrspolitik in Zeiten des Wandels

In den Städten gibt es viel zu viele Autos. Vor allem auch private. Lange kam die Verkehrswende nicht voran. Der Lockdown während der Corona-Pandemie aber hat schon mal einiges verändert: Über Nacht sind geschützte Radwege und Spielstraßen entstanden –  neue Möglichkeitsräume für mutige Entscheidungen im Verkehr.

Jetzt wollen die Autoren noch einen drauf setzen: Sie fordern die Einführung einer Citymaut, die als strecken- und zeitbasierte Klimaabgabe endlich auch für mehr Gerechtigkeit im Verkehr sorgt. Wer viel fährt, zahlt viel. Ein großes Auto kostet mehr als ein kleines. Sharing- und Poolingfahrzeuge sind ganz befreit. Und wer sein Auto im öffentlichen Raum stehen lassen möchte, wird ebenfalls zur Kasse gebeten. Die Einnahmen fließen in den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und kommen Menschen ohne Auto zugute. 

Eine Citymaut ist für große Städte ein mutiges, zeitgemäßes Instrument, das den Verkehrsfluss optimiert, Schadstoffe und Klimagase senkt und mehr Lebensqualität für alle schafft.

Leseprobe: Das Leben mit einer Klimaabgabe – Drei Beispiele: Familie Solotow-Schröder, Stefanie Bender und Edith Heinemann (PDF, 260 KB)

 

Deine Meinung zählt

Ratgeber
Energiespiel

Zeige uns wie dein Energiemix der Zukunft aussieht!

Bürgerbeteiligungsspiel

Bürgerbeteiligung spielerisch verstehen!

Aktionen

SEI DABEI!

Hier findest Du spannenden Veranstaltungen, Wettbewerbe und Mitmach-Aktion rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung.

Initiativen in BW

NACHHALTIGKEIT LEBT

Als Inspiration oder zum aktiven Mitmachen - hier kannst du interessante Initiativen und Projekte aus ganz Baden-Württemberg kennenlernen.

Studium & Ausbildung

NACHHALTIGKEIT IM BERUF

Du möchtest Dich auch beruflich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen? Dann findest Du hier interessante Studiums- und Ausbildungsangebote aus ganz Baden-Württemberg.

Jugendinitiative

MITREDEN

Im Rahmen der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg kannst Du Deine Ideen für ein zukunftsfähiges Land einzubringen.