Müll ist nicht gleich Müll

HINTERGRUND

Pro Jahr verursacht jeder von uns fast 400 kg Abfall. Das liegt nicht zuletzt daran, dass in immer kürzeren Abständen Gegenstände ersetzt werden. Wenn diese Produkte aus natürlichen Ressourcen („Primärrohstoffen“) hergestellt werden, werden sie auf unserem Planeten logischerweise immer knapper. Was liegt da näher, als die Abfälle als Rohstoffquelle („Sekundärrohstoffe“) zu nutzen? Vermeiden, weiterverwenden, recyceln und damit einen Produkt-Kreislauf erreichen, ist das Ziel für einen nachhaltigeren Umgang. Oder wenigstens aus den Rest- und Bioabfällen noch Energie gewinnen. Rohstoffe aus Abfällen, ja sogar aus ehemaligen Rohmülldeponien zurückzugewinnen – das nennt man neudeutsch „Urban Mining“.


DAS KANNST DU TUN

Auch im eigenen Haushalt kann viel getan werden: Zum Beispiel in dem ein verschwenderischer Umgang mit Papierprodukten und Lebensmitteln (siehe auch unter Lebensmittelverschwendung) vermieden wird oder weniger Produkte mit unnötiger Verpackung gekauft werden. Das ausrangierte Handy solltest Du auf dem Recyclinghof oder bei einer Umweltorganisation abgeben, denn es steckt voller wertvoller Rohstoffe, von denen so wenigstens ein Teil wiedergewonnen werden kann.

Viele praktische Tipps für den Alltag findest Du auch im Ratgeber "Müllvermeidung und Recycling" von Neo Avantgarde.
Hier findest Du den Link für den kostenlosen Download des Ratgebers: Müllvermeidung und Recycling - 70 Tipps für den Alltag

www.terracycle.de

„Gib Abfall ein neues Leben“ ist beispielsweise das Motto der Initiative TerraCycle. TerraCycle organisiert in 23 Ländern der Welt Lösungen für schwer recycelbare Abfälle und recycelt Abfall, der über die bestehenden Entsorgungssysteme nicht nachhaltig recycelt wird. Aus Materialien wie Zigarettenstummel, Süßigkeitenverpackungen, Stiften oder Zahnbürsten, die sonst in Müllverbrennungsanlagen oder auf Deponien landen würden, stellt das Recycling- und Upcycling-Unternehmen neue, umweltfreundliche Produkte her. Über sogenannte Sammelprogramme bindet das Unternehmen Verbraucher aktiv ein, Abfallmaterialien zu sammeln und kostenlos zum Recycling einzuschicken.

 

 

Videos

„WOHIN MIT DEM MÜLL? ABFALL ZWISCHEN SCHADSTOFFEN UND ROHSTOFFEN“

Deine Meinung zählt

Ratgeber
Energiespiel

Zeige uns wie dein Energiemix der Zukunft aussieht!

Bürgerbeteiligungsspiel

Bürgerbeteiligung spielerisch verstehen!

Aktionen

SEI DABEI!

Hier findest Du spannenden Veranstaltungen, Wettbewerbe und Mitmach-Aktion rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung.

Initiativen in BW

NACHHALTIGKEIT LEBT

Als Inspiration oder zum aktiven Mitmachen - hier kannst du interessante Initiativen und Projekte aus ganz Baden-Württemberg kennenlernen.

Studium & Ausbildung

NACHHALTIGKEIT IM BERUF

Du möchtest Dich auch beruflich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen? Dann findest Du hier interessante Studiums- und Ausbildungsangebote aus ganz Baden-Württemberg.

Jugendinitiative

MITREDEN

Im Rahmen der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg kannst Du Deine Ideen für ein zukunftsfähiges Land einzubringen.