Initiativen aus Baden-Württemberg

Inspirierendes zum Mitmachen

F.R.E.S.H.

F.R.E.S.H.

Food Revitalization and Eco-gastronomic Society of Hohenheim

F.R.E.S.H.
Ansprechpartnerin: Katie Mackie
Kirchnerstraße 5
70599 Stuttgart-Hohenheim
E-Mail: fresh.hohenheim@yahoo.de
Webseite: www.fresh.uni-hohenheim.de

WER SEID IHR UND WAS MACHT IHR?

F.R.E.S.H. ist eine im Mai 2008 gegründete studentische Initiative an der Universität Hohenheim. Ziel ist, Lebensmittel und Umwelt-Themen wieder einen höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft zu geben. Die Auseinandersetzung mit den Fragen, wie Lebensmittel produziert, verteilt und heute gegessen werden, versucht F.R.E.S.H. in verschiendenen Dialogen anzugeregen.
Es ist wichtig, dass die Landwirte der Zukunft verstehen, dass die Herausforderung der Welternährung nicht nur aus ökologischen, sozialen, politischen, ethischen und kulturellen Faktoren besteht. Die Nahrung, die wir essen, wie wir sie essen und wo wir sie beziehen, hat Einfluss auf die Landschaft, Lebensgrundlage und Kultur in einem anderen Teil der Welt. F.R.E.S.H. versucht diese Verbindung zu stärken und ins Bewusstsein der Studenten zu rücken. „Außerdem haben wir uns zur Aufgabe gemacht, Ideen für mehr soziale Verantwortung und ethische Standards in der landwirtschaftlichen Forschung, Ausbildung und Praxis umzusetzen, um so auch außerhalb der Hörsäle gehört zu werden.“


WARUM SETZT IHR EUCH FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG EIN? WAS MOTIVIERT EUCH?

Katie (Seit Anfang 2009 Mitglied bei F.R.E.S.H., studiert Bodenbiologie): „Ich finde es toll mit den Händen zu arbeiten, etwas Praktisches außerhalb der Uni zu machen und einen Garten zu pflegen. Außerdem macht es viel Spaß mit vielen motivierten und engagierten Leuten zusammen zu arbeiten.“

Zorica: (Seit 2011 Mitglied bei F.R.E.S.H., studiert Agrarwissenschaft): „Ich bin durch ein Stipendium nach Hohenheim gekommen und bringe viel Erfahrung mit. Ich spiele gerne mit der Erde und gebe mein Wissen und meine Erfahrung gerne an andere weiter.“

Felix (Studiert Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie): „Ich wühle gerne im Dreck, wenn ich mal nicht im Hörsaal der Uni sitze. Außerdem bekommt man einen engen Bezug zu den Lebensmitteln, da man viel näher am Produkt dran ist. Somit lernt man die Wertschätzung von Lebensmitteln und kann damit viel besser umgehen.“

Rosa (Erst vor kurzem Mitglied bei F.R.E.S.H., studiert Agrarbiologie): „Mich interessieren vor allem die Themen Nachhaltigkeit, Lebensmittel, Essensverschwendung und die Produktion. Dafür lohnt es sich, mitzumachen und sich einzusetzen, deswegen bin ich hier.“

Micha (Studiert Agrarwissenschaft): „Ich bin bei F.R.E.S.H., weil man hier sehr praxisorientiert mitarbeiten kann. Ich setze gerne Gelerntes in die Tat um. Zudem hat man ein viel besseres Verständnis von den Lebensmitteln. Man lernt den Umgang mit Lebensmitteln zu schätzen und weiß was drin ist und was man in der Hand hat, da man es selbst auch einpflanzen kann.“

Christian (3/4 Jahr Mitglied bei F.R.E.S.H., studiert Agrarwissenschaft): „Ich finde die Themen sehr spannend und interessant. Aber das Wichtigste ist der ganze Spaß an der Sache!“

WELCHE AKTIONEN HABT IHR BEREITS UMGESETZT?

Das Highlight der F.R.E.S.H.-Gruppe ist der Studentengarten in Hohenheim, in den jede und jeder herzlich eingeladen ist vorbeizukommen und mitzumachen. Dort finden auch kleine Vorträge und Rundgänge in Gruppen statt. Dazu kommt eine Filmreihe, bei der der Fokus auf Ernährung und Landwirtschaft liegt. „Wir bieten eine Tour ins deutsche Landwirtschaftsmuseum in Hohenheim an, bei der man eine große Sammlung von verschiedenen lokalen Kartoffelsorten entdecken und verkosten kann.“

Im Rahmen von „Terra Madre“, einem Netzwerk, das Menschen zusammenbringt, um nachhaltige Landwirtschaft, Fischfang und Viehzucht zu verteidigen, und um den Geschmack und die Vielfalt des Essens zu bewahren, finden vielfältige und einzigartige Events auf der ganzen Welt statt.

Zudem spielt der Wissenstranfer für F.R.E.S.H. eine wichtige Rolle. „Wir sind ein lebendiges und aktives Team. Wir wollen nicht nur Wissen erzeugen und weitergeben, sondern auch die Diskussion für eine nachhaltige Ernährungskultur anregen. Aus diesem Grund nehmen wir regelmäßig an verschiedenen Konferenzen, Workshops und Veranstaltungen teil, die mit unserem Handlungsfeld zu tun haben. Es ist auch wichtig für uns, Fähigkeiten im Team zu entwickeln. Deshalb organisieren wir eine Reihe von internen Lernmöglichkeiten, einschließlich Workshops, Diskussion, Moderation, Event-Bewertung und gewaltfreie Kommunikation.“

Eine andere Aktionsform von F.R.E.S.H. sind die sogenannten „Cooking Events“. „Dort veranstalten wir beispielsweise eine riesige Tafel auf der Straße mit regionalen Lebensmitteln und Gerichten, auf der Leute eingeladen werden sich hinzusetzen und mitzuessen.“

Ein anderes Beispiel ist die „Schnippeldisko“, bei der man nicht-marktfähiges Gemüse sammelt, zu Musik schnippelt und daraus ein leckeres Gericht zaubert. Anschließend sind alle herzlich eingeladen zu probieren.

WAS WOLLT IHR MIT EUREN AKTIONEN VERMITTELN UND WEN SPRECHT IHR AN?

„Mit unseren Aktivitäten wollen wir das Bewusstsein der Gesellschaft (ob groß, ob klein) schärfen und Möglichkeiten für das Lernen über das Leben der Nahrung durch die Erforschung und Erklärung des Lebenszyklus von Lebensmitteln aufzeigen. Auch Kindergruppen laden wir gerne zu unseren Studentengarten ein, bei dem sie ein bisschen rum buddeln dürfen und auf eine einfache und verständliche Weise Wichtiges über Lebensmittel erklärt bekommen.“

WIE KANN MAN TEIL EURER INITIATIVE WERDEN BZW. MITMACHEN?

Jeder kann mitmachen! Jeden Mittwoch um 18:00 beim Tropenzentrum an der Universität Hohenheim. Jeden Donnerstag ab 17 Uhr im F.R.E.S.H. Student Garden an der Universität Hohenheim (Schwerzstraße).

Fotogalerie
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH
FRESH

Wettbewerb: Nachhaltige Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen

Nachhaltige Jugendfirmen

Wettbewerb: Nachhaltige Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen
Klasse Klima

Klasse Klima

Das Projekt der NAJU Baden-Württemberg
Jugendliche bei deim Dörrer bauen

Don´t Worry be Fair

Mit solarem Dörrobst durch das Jahr
Ratgeber
Energiespiel

Zeige uns wie dein Energiemix der Zukunft aussieht!

Bürgerbeteiligungsspiel

Bürgerbeteiligung spielerisch verstehen!

Aktionen

SEI DABEI!

Hier findest Du spannenden Veranstaltungen, Wettbewerbe und Mitmach-Aktion rund um das Thema Nachhaltige Entwicklung.

Initiativen in BW

NACHHALTIGKEIT LEBT

Als Inspiration oder zum aktiven Mitmachen - hier kannst du interessante Initiativen und Projekte aus ganz Baden-Württemberg kennenlernen.

Studium & Ausbildung

NACHHALTIGKEIT IM BERUF

Du möchtest Dich auch beruflich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen? Dann findest Du hier interessante Studiums- und Ausbildungsangebote aus ganz Baden-Württemberg.

Jugendinitiative

MITREDEN

Im Rahmen der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg kannst Du Deine Ideen für ein zukunftsfähiges Land einzubringen.